Ihre international vermittelnde Immobilien-Agentur für Domizile, Residenzen, Gewerbe-, Industrie- und Hotel-Betriebe !
 Ihre international vermittelnde Immobilien-Agentur für Domizile, Residenzen, Gewerbe-, Industrie- und Hotel-Betriebe !  

Unsere Services für Sie als Ihr Berater, Vermittler und Makler

Als Immobilienmakler- und Unternehmensberatungsagentur stehen wir Ihnen von Anfang Ihrer Immobiliensuche an als Ihr enger Berater national wie international bei allen Fragen und Problemen der Architektur, den Baumaßnahmen und Investitionen, allen nötigen Spezialfragen und allen seinen Thematiken wie Finanzierungen, Businessplänen, Solvenzen professionell. diskret und verlässlich zur Seite.
 

Deutschland und alle EU-Länder sind dabei unsere lokalen Schwerpunktregionen, da wir hier seit mehreren Jahre geschäftlich und hauptsächlich agieren und über eigene Erfahrungen und beste partnerschaftliche Kontakte in alle EU-Länder hinein verfügen.

 

Einige unserer SCHWERPUNKTE sind, die wir Ihnen anbieten:
IMMOBILIEN / Erstellung von Exposés für den Verkauf / Beratungen beim Kauf / Einschätzung der Standort und Lage / Analyse zum Kauf- bzw. Verkaufspreis / Hilfe bei Finanzierungen und erstellen von Businessplänen / Aussagen zum Bauzustand / Renditen und Erlöse bei Anlagen.

UNSER STIL / Wir haben keine festen Preise, sondern wir lernen Sie erst kennen, reden über Ihre Probleme und schätzen selbst ein, ob wir Ihnen helfen können oder nicht. Erst wenn wir dies genau wissen, reden wir über Kosten und Honorare.

Und dies immer nach dem Motto: Ein Geschäft ist dann ein gutes Geschäft, wenn beide Seiten zufrieden sind.

Immobilien sind ein unbewegliches Sachvermögen,

bestehend aus Grund und Boden und den darauf stehenden Gebäuden mit Allem -Drum & Dran.
Der Boden ist dabei resistent gegenüber Inflation; und wenn Mieten nicht nur alle Kosten decken, sondern auch noch mit einer Rendite zu erwartende Wertminderungen ausgleichen, sind es sichere Kapitalanlagen. Aber all zu oft ist dies nicht so und deshalb ist im Vorfeld genau zu prüfen, wo und was man kauft.

Ob Wohn-, Gewerbe- oder Anlageimmobilien, immer spielt die Lage und der Standort die entscheidende Rolle; sei es bei der eigenen Nutzung, bei Gewerbe oder auch beim Wiederverkauf sowie der Beleihung durch eine Bank.

Immobilien sind immer mit den folgenden Begriffen verbunden und man sollte wissen, warum will man hier und warum exakt dieses Objekt kaufen:

Lage und Standort – Infrastruktur der Umgebung - Architektur und Erscheinungsbild – Bauzustand, Renovierungen und Kosten – Kauf-und Verkaufspreis mit Nebenkosten – Unterhaltungs- und Betriebskosten – Wiederverkaufsmöglichkeiten – Verkehrs- und Marktwert - Finanzierung und Beleihungswert – Erträge, Renditen und Steuern – Zwangsversteigerungen.

Mit unseren eigenen Erfahrungen können wir Ihnen ein guter Partner und Berater sein und können Ihnen bestimmt so manches Problem lösen helfen.

Schätzen Sie Ihre eigene Situation realistisch ein und verschulden sich nicht zu hoch bei einem Kauf, wenn Sie finanzieren müssen. Nichts ist für immer, morgen können Sie Ihren Job verlieren oder krank werden, und dann beginnen die Probleme. Die Länder Spanien, die USA, die Niederlande und andere Länder haben dies jüngst gezeigt, was dann oft sehr schnell geschieht. Banken sind im Krisenfall leider keine guten Partner mehr.

 

WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEI:

KAUF / Analyse zum Bauzustand und Renovierungskosten / Ist der Kaufpreis realistisch / Einschätzung der Lage und Infrastruktur /Hilfe bei der Finanzierung / Erstellung eines Verkehrswertgutachtens im Vergleich zum Kaufpreis / Beratung beim Notarvertrag / Wer kauft? – Allein, mit seinem Ehepartner oder für seinen Erben - Als Firma oder mit einer GmbH oder unter so. Rechtsform.

VERKAUF / Wer verkauft? - Eine Einzelperson - Erbengemeinschaft - Firma - GmbH oder AG / Erstellen eines qualitativen Exposés / Ermittlung des Verkehrswertes und eines Verkaufpreises, der auch am Markt erzielbar ist / Beratung beim Notarvertrag / Hilfe beim Verkauf um Interessenten zu finden.

ZWANGSVERSTEIGERUNGEN / Kann man die Versteigerung noch abwenden / Warum soll es zur Versteigerung kommen / Unterstützung bei Gläubigerverhandlungen / Hilfe, um die Immobilie selbst zu verkaufen und um somit Verluste zu vermeiden / Prüfen der gerichtlichen Verkehrswertgutachten auf Sachlichkeit.

ANDERE HINWEISE / Ohne Eigenkapital geht heute nichts mehr / Mindestens 20% bei Wohn- und oft 50% bei Gewerbeimmobilien / Schätzen Sie selbst ein, ob Sie sich einen Kauf leisten können, denn das normale Leben geht weiter - Urlaub, Auto, Kinder, Kleidung oder was auch immer / Auch mit Immobilien können Sie unter Umständen viel Geld verlieren, auch wenn diese sicher sein sollen - Dies ist aber leider nicht so / Z.B. auch Scheidungen können kommen, und dann will oft der Partner ausbezahlt werden.


BUSINESSPLÄNE oder auch Geschäftspläne

werden oft dann notwendig, wenn man eine Geschäftsidee konkret umsetzen will, ob für eine Unternehmensgründung, einen Firmenkauf oder die Eröffnung einer Kneipe um die Ecke. In diesem Dokument, das nicht mehr max. 50 Seiten umfassen sollte, wird die Geschäftsmöglichkeit beschrieben und durch einen Finanzplan-und Marketingplan ergänzt. Weitere Anlagen je nach Idee sind durchaus üblich. In der Regel soll er private oder staatliche Investoren überzeugen, Finanzmittel frei zu geben. Ohne eine genaue Darstellung der Wirtschaftlichkeit wird es äußerst schwer werden, diese Investoren zu überzeugen. Aber ohne dieses Dokument werden Ihnen die Banken nicht einmal einen Kaffee anbieten.

Des weiteren haben diese Business- und Geschäftspläne den Vorteil, dass man sich ausführlich mit seinem Vorhaben beschäftigen muss und somit oft sehen kann, welche Probleme und Aufgaben zu meistern sind. Es ist der Markt einzuschätzen und zu analysieren, welche Wettbewerbsteilnehmer gibt es, wie sind die möglichen späteren Umsätze und Renditen, welches Eigenkapital ist notwendig. Im Finanzplan ist u.a. klar darzustellen - Anlaufzeiten und ab wann kann man mit schwarzen Zahlen rechnen - Kann man durch die Idee auch sein privaten Leben, mit und ohne Familie, bestreiten und welches Risiko beinhaltet mein Geschäftsvorhaben bzw. wie groß ist das Insolvenzrisiko.

Die Zeiten, von 1990, in denen Banken zum Beispiel anhand von Skizzen, einer kurzen Kosten-und Gewinnermittlung und Bildern etwas zu 100% finanziert haben, sind Vergangenheit. Wir haben damals erlebt, dass unsere Vorhaben zu 100% innerhalb von Tagen finanziert worden sind. Heute ist es fast so, dass man 100.000 € Sicherheiten benötigt, um 50.000 € Kredit zu bekommen. Und selbst wenn die Sicherheiten stimmen, ist dies noch keine Kreditgarantie. Dann will man oft auch noch alles zum Menschen und von seinem Umfeld wissen.

 

UNSER BUSINESSPLAN FÜR SIE BEINHALTET:

GESCHÄFTSIDEE / Klare Darstellung des Vorhabens / Marktanalyse, Wettbewerbsteilnehmer und Chancen / Klare Einschätzung der Umsetzung / Genaue Ermittlung der Kosten, möglichen Renditen und Gewinnen und Umsätze / Welche Anlaufzeit sollte man einplanen / Risikobewertung des Vorhabens.

FINANZIERUNG / Darstellung der Eigenmittel / Klare Darstellung der Wirtschaftlichkeit des Vorhabens / Aussagen zum Finanzbedarf / Finanzierungszeitraum zu welchen Zinsen / Tilgungsvorstellung zu den Krediten / Sind Fördermittel möglich / Kredite in Euro oder Fremdwährungen / Private oder staatliche Finanzierungseinrichtungen.

SONSTIGE HINWEISE / Wer stellt den Businessplan bei Banken und möglichen Geldgebern vor / Wer verhandelt mit diesen Instituten / Welche Möglichkeiten gibt es noch, wenn Banken die Idee ablehnen (Plan B).

Hotels sehen aus wie Immobilien,
aber sie sind nicht wie herkömmliche Immobilien.

Ein Hotel ist die einzige Nutzungsart, die täglich neu vermietet werden muss.

Hotels sind Spezialimmobilien und werden oft auch Betreiberimmobilien oder Beherbergungsbetriebe genannt. Bei diesen steckt das Geschäft in einer Immobilie und deshalb sind sie außerordentlich kostenintensiv und riskant. Der Eigentümer muss in die Immobilie/Hülle und in den Betreiber investieren und ist außerdem noch stark abhängig von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Deshalb muss man ein Hotel aus vier Perspektiven betrachten
- Wohnimmobilie = Vermietung an den Gast
- Betreiberimmobilie = Unternehmer führt das Hotel
- Anlageobjekt = Eigentümer verpachtet zur Gewinnerzielung
- Dienstleistungsimmobilie = Gast erhält Serviceleistungen.
Ein Hotelier muss Kaufmann und Mädchen für alles sein, die Immobilie bildet dabei die Verpackung für den Betriebszweck. Der Erfolgt hängt dabei von der Lage, einer ansprechenden Architektur, Inneneinrichtung und einem guten Service als Gesamtpaket ab.

Lage und Standort sind die entscheidenden Fragen und man denke dabei an Hilton, der bereits sagte : Der Ort muss Fremde anziehen.

Ein Flughafenhotel wird wertlos, wenn der Flughafen schließt oder verlagert wird - siehe Berlin.

Selbst goldene Wasserhähne werden in einer abgelegenen Landlage keine Erträge bringen.

Wir haben uns selbst sehr intensiv und lange mit dem Bau, Kauf und Betreibung von Hotels beschäftigt und fast 500 Hotels weltweit  besichtigt. Oft haben wir festgestellt, dass weder der Verkaufspreis zum Umsatz, Bauzustand und Inneneinrichtungen sowie Lage im richtigen Einklang standen. Viele Eigentümer oder Betreiber schieben ihre Renovierungen vor sich her und wundern sich dann, wenn die Gäste ausbleiben. Gäste von heute haben ein anderes Anspruchsdenken und die Reisegewohnheiten haben sich geändert. Sie reisen lieber kürzer und mehrmals, aber die Hotelqualität mit Service muss stimmen, dafür sind sie auch bereit, etwas mehr zu bezahlen.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und nutzen diese für Ihre Probleme rund um das Hotel.

 

WIR KÖNNEN FÜR SIE ALLES TUN:

BEIM HOTELKAUF / Analyse zur Lage und Infrastruktur, Bauzustand und notwendige Renovierungskosten, möglichen Umsätzen, Renditen und Kosten / Bilanzprüfung /Erstellung eines Wertgutachtens, um den Kaufpreis einordnen zu können.

FINANZIERUNGEN / Erstellung eines Businessplanes / Darstellung der Eigenmittel und des Finanzbedarfes / Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Banken.

HOTELVERKAUF / Erstellung eines qualitativen realistischen Expose / Ermittlung eines erzielbaren Verkaufspreises in Verbindung mit dem Istzustand und den Geschäftszahlen / Aussage zu notwendigen Renovierungen / Prüfung einer Drittverwendungsfähigkeit, wie Wohnungen, Boarding House oder Seniorenresidenz / Hilfe bei der Suche nach Interessenten, wie Einzelpersonen, Firmen oder Stiftungen.

BETREIBUNG / Hilfe bei eventuellen anstehenden Insolvenzen / Kostenanalyse im Zusammenhang der Umsätze / Ursachenforschung, warum die Gästezahlen sinken / Welche Finanzmittel sind eventuell notwendig, um die Insolvenz abzuwenden.

 

Wir würden uns geehrt fühlen, Sie persönlich kennen zu lernen!

 

Ihr Team von O-A-T um GF/MD Fred Moll - Dipl. BW


kontakt-email: 

office@O-A-T.eu

 

O-A-T - IMMOBILIEN & HOTEL - PR-SERVICE INT´L
Consulting & Vermittlung